Über uns

Wer sind wir?

Die Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes ist eine Gruppe von Einzelpersonen, parteilos oder in politischen Zusammenhängen wie Parteien und Wählergemeinschaften (Die LINKE, SPD, DIE aNDERE) organisiert und die sich zum Beispiel in Vereinen wie der VVN-BdA, bei Concordia Nowawes 06 oder auch in der Fankurve von Babelsberg 03 engagieren. Unser Ziel ist die Aufarbeitung, das Erinnern und das Würdigen an die Zeit des Roten Nowawes, sowie seine Historie neu erlebbar zu gestalten. Wir denken, dass die Organisierung der Arbeiter*innenbewegung, die sozialen Kämpfe und auch der Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Nowawes eine adäquate Würdigung erfahren und in der Geschichte neben der ehemaligen preußischen Garnison- und Residenzstadt Potsdam einen angemessenen Platz einnehmen sollte.

Was machen wir?

Wir, die Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes, will über digitale Hilfsmittel wie eine Webseite, eine Open-Street-Map, QR-Codes oder ein Geo-Caching-Projekt die Geschichte des Roten Nowawes für die individuellen Bedürfnisse der interessierten Personen erlebbar gestalten. Hierbei wollen wir an besondere Ereignisse, Orte und Personen, vor allem in der Zeit der Industrialisierung bis zum Jahr 1945, erinnern. Zudem bieten wir Führungen an und führen thematische Veranstaltungen durch. Gerne würden wir die Geschichte des Roten Nowawes mehr im Stadtbild des Stadtteils verankern.

Wie können Sie unterstützen?

Für die erinnerungspolitische Arbeit brauchen wir ihre Unterstützung. Wir sind immer auf der Suche nach Informationen zu Ereignissen und Personen aus Nowawes. Außerdem suchen wir Dokumente, Fotos und sonstiges, was die Geschichte des Roten Nowawes darstellt.