Presse

Erwähnung/Mitarbeit/Verweis in Büchern und anderen Werken:

Sozialdemokratie in Brandenburg (1868-1933) – Lebenswege zwischen Aufbruch, Aufstieg und Abgrund; Verlag J. H. W. Dietz Nachf. Verlag GmbH; 2021

Jacques Russ (1867-1930) – Puma, Schuh, Spur – Schuhfabrikant in Potsdam/Nowawes; Verlag Dr. Köster; 2021

Stadtteilführer: Siebenundsiebzig Mal Babelsberg – Potsdams berühmter Stadtteil; Verlag havelbooks; 2022

Damals in Funkenmühle – eine Spurensuche; Selbstverlag Klaus Hoffmeister; 2022

Artikel in der Presse über uns:

2019:

NULLDREI Stadionheft vom 08.11.2019: Gedenkveranstaltung an die Reichspogromnacht in Babelsberg

2020:

PNN vom 06.02.2020: Potsdams „roter Taxifahrer“ – Der Antifaschist Paul Kühne war lange vergessen. Aktivisten wollen nun seinen Gedenkstein aufwerten.

PNN vom 24.04.2020: Als die Rote Armee in Potsdam einzog – Am 24. April 1945 rollten russische Panzer in Babelsberg ein. Die Befreiung Potsdams war eingeleitet. Die Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes erinnert an das historische Ereignis.

Potsdams andere Seiten von Juni 2020: Die Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes – Lokale Geschichte erlebbar machen

MAZ vom 11.11.2020: Erinnerung an couragierte Frauen – Babelsberger Initiative will Frauen aus der Nowaweser Arbeiterbewegung mit Straßenamen ehren

2021:

Der Babelsberger – Stadtteilmagazin von Februar – April 2021: Die etwas andere Geschichte

Events – Das Potsdamer Stadtmagazin von November 2021: Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport

2022:

MAZ vom 12.02.2022: Bündnis gegen Emil-Jannings-Straße – Dem einstigen UFA-Star wird tiefe Verstrickung in das NS-Regime vorgeworfen

PNN vom 12.02.2022: Straßennamen sollen geändert werden – Keine Würdigung mehr für NS-Filmstar

PNN vom 21.04.2022: Alte Baracke soll als NS-Zeitzeugnis geschützt werden

PNN vom 07.05.2022: Potsdam gedenkt der NS-Opfer – Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich

MAZ vom 18.05.2022: 16 weitere Stolpersteine – drei Schulen beteiligt

MAZ vom 20.05.2022: 16 vergoldete Denkmale für Potsdamer Nazi-Opfer – Stolpersteine im ganzen Stadtgebiet verlegt – einer von ihnen erinnert in Babelsberg an Hermann Maaß – Schüler recherchierten die Lebensgeschichten

Blickpunkt vom 25.05.2022: Gedenken an die Opfer – In Potsdam wurden 16 neue Stolpersteine an zwölf verschiedenen Orten verlegt

MAZ vom 25.05.2022: Relikt der Zwangsarbeit für Wohnhaus abgerissen – Kein Schutz für „Ausländerküche“ von NS-Rüstungsbetrieb in Babelsberg

Potsdams andere Seiten von Mai 2022: Tag der Befreiung und Gedenken an Walter Klausch

PNN vom 03.06.2022: Böhmische Tage an 20 Orten – Wie im Vorjahr verteilen sich die Böhmischen Tage 2022 auf viele Orte in ganz Babelsberg. Am 11. und 12. Juni werden Musik, Kunst, Blumen und Geschichte verbunden.

MAZ vom 03.06.2022: Erinnerungstafel am Konsumhof – Denkmalpfleger halten abgerissene Baracken für Zwangsarbeiter für historischen Ort.

MAZ vom 16.06.2022: Erklärendes Zusatzschild für Walter-Klausch-Straße

PNN vom 17.06.2022: Erinnern an Nazi-Opfer

PNN vom 22.06.2022: Auch Gedenkort in Nowawes? – Initiative erinnert an Bücherverbrennung 1933

MAZ vom 24.06.2022: In Nowawes brannten Bücher – Geschichtswerkstatt schlägt Gedenkort nahe Medienstadt vor

MAZ vom 24.06.2022: Umbenennungen in Babelsberg: Martha Ludwig ja, Franz Werfel nein – Wenn es um die Benennung von Straßen und Plätzen in Potsdam geht, wird es kompliziert. Das zeigt eine aktuelle Debatte: Ein Schriftsteller und NS-Verfolgter wird nicht zum Namensgeber einer umstrittenen Brücke, obwohl er unbedingt geehrt werden soll.

PNN vom 21.07.2022: Stadt würdigt Hermann Maaß mit Zusatzschild

Blickpunkt vom 21.07.2022: Neues Zusatz-Straßenschild für Hermann Maaß

MAZ vom 27.09.2022: Keine Ehrung mehr für Heinrich George – “Seine” Straße erbt nun die Kommunistin Lotte Loebinger

MAZ vom 29.09.2022: Gedenkort am Campus Griebnitzsee – Nazi-Verstrickungen des Roten Kreuzes sollen gezeigt werden

MAZ vom 22.10.2022: Verein gegründet – Rotes Nowawes: Die Geschichtswerkstatt macht ernst

PNN vom 27.10.2022: Rotes Nowawes wird Verein – Babelsberger Initiative erforscht Lokalgeschichte

MAZ vom 14.11.2022: Potsdam ganz nah (8. Teil) – Babelsberg tickt anders: Das frühere Nowawes war das industrielle und proletarische Gegenstück zu dem von Hohenzollern, Militär und Bürgertum geprägten Potsdam. In den letzten 30 Jahren hat sich der Charakter von Babelsberg stark verändert – eine Konstante gibt es aber doch.

MAZ vom 17.11.2022: Potsdam ganz nah (8. Teil) – “Die Legende vom Roten Nowawes“ – Interview mit Uwe Klett von der Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes über die Vorgeschichte Babelsbergs als Zentrum von Industrie und Arbeiterbewegung

2023:

MAZ vom 03.02.2023: Nach dem Sportfest brennen Bücher – Am 22. Mai zündeten Nazis auf dem Bassinplatz Literatur verfemter Autoren an. Selbst im roten Babelsberg gab es solche Kulturbarberei. Zum 90. Jahrestag sollen Gedenkorte geschaffen werden

Potsdams andere Seiten von Februar 2023: Luxemburg-Liebknecht-Ehrungen in Potsdam

PNN vom 28.03.2023: Verbrannte Bücher 1933: Gedenkort auf Bassinplatz verzögert sich – Eigentlich sollte zum 90. Jahrestag der Bücherverbrennung in Potsdam in diesem Mai ein Gedenkort eingeweiht werden. Doch das Vorhaben verzögert sich.

PNN vom 29.03.2023: Lebendiges Erinnern: Ein Schulprojekt macht „jüdisches Leben in Potsdam“ sichtbar – Nach rund einem Jahr haben die Schüler der 7. Klassen des Gymnasiums Bornstedt ihre Ergebnisse aus einem kooperativen Pilotprojekt erstmals präsentiert.

PNN vom 02.05.2023: Tatorte markieren – Erinnerung an Orte der NS-Zwangsarbeit in Babelsberg

MAZ vom 08.05.2023: Mit 25 ermordet: Erneuerter Grabstein für Widerstandskämpfer Walter Klausch – Von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet: 90 Jahre später verblasst die Inschrift auf seinem Grabstein, nicht aber die Erinnerung an Walter Klausch.

MAZ vom 11.05.2023: Arbeitslager wird Denkmal – Landesdenkmalamt trägt Griebnitzsee ein

PNN vom 14.05.2023: Neuer Grabstein für Walter Klausch: Geschichtswerkstatt erinnert an Widerstandskämpfer

PNN vom 16.05.2023: NS-Zwangsarbeit in Griebnitzsee – Die dunkle Geschichte des Campus´: Bis heute gibt es kein Gedenken an die NS-Zwangsarbeiter, die das heutige Hauptgebäude am Uni-Campus Griebnitzsee errichtet haben, doch auch an anderen Orten in Babelsberg fand Zwangsarbeit statt.

PNN vom 07.06.2023: Babelsberg feiert die Böhmischen Tage: 40 Veranstaltungen an 20 Orten – das sind die Höhepunkte

MAZ vom 04.07.2023: Ehrung für Paul Neumann

PNN vom 04.07.2023: 100. Todestag von Paul Neumann: Der rote Wohnungsbauer von Nowawes – Er war Wegbereiter des sozialen Wohnungsbaus in Potsdam: Zum Gedenken an den Politiker Paul Neumann wurden neue Straßenzusatzschilder in Babelsberg angebracht.

Blickpunkt vom 08.07.2023: Wer war Paul Neumann? Potsdamer Wohnungsunternehmen ehren Sozialdemokraten mit Straßenfest und Schildern.

MAZ vom 29.07.2023: Straßennamen in Potsdam – Potsdams Beirat für Erinnerungskultur will Straßennamenpool aufarbeiten

PNN vom 20.09.2023: 115. Geburtstag – Erklärschild am Martha-Ludwig-Platz

MAZ vom 20.09.2023: Martha-Ludwig-Platz eingeweiht: Platz in Babelsberg nach der Autorin von “Das Mädchen Krümel” benannt – Initiative der Geschichtswerkstatt

PNN vom 12.10.2023: Wo Liebknecht einst sprach – Altes Kino wird Bio-Markt

Blickpunkt vom 14.10.2023: Gedenktafel für Potsdamer Arbeiterbewegung

Blickpunkt vom 04.11.2023: Leben und Mythos Tamara Bunke – Ausstellung im Treffpunkt Freizeit

Potsdams andere Seiten von November 2023: Viktoria-Garten-Restaurant und Kino Charlott – ein bedeutender Ort der Arbeiter:innenbewegung in Potsdam

PNN vom 04.12.23: Kulturhaus Babelsberg: Vortrag zu Tamara Bunke – Sie ist im Kampf an der Seite von Ernesto „Che“ Guevara gestorben: Tamara Bunke. Ein Vortrag beschäftigt sich am Mittwoch mit ihrer Zeit in Babelsberg. Auch eine Ausstellung läuft.

ND vom 07.12.23: Sie kämpfte mit Che Guevara: Tamara Bunke in Babelsberg – Die Kampfgefährtin des Revolutionärs Che Guevara lebte 1952 in der Karl-Liebknecht-Straße

2024:

ND vom 09.01.2024: Die Rettung der Rotfrontkämpfer-Fahne: Giles Grant, britischer Enkel des deutschen Kommunisten Ewald Fritsch, besucht Potsdam

PNN vom 07.02.2024: Geschichtswerkstatt Nowawes: Erinnerung an Babelsberger Fußballer Heinz “Schupo” Tietz

PNN vom 26.02.2024: Rotes Nowawes: Gedenktafel für verfolgte Potsdamer Kommunalpolitiker – Mit der „braun-schwarzen Zeitenwende“ waren 1933 die Tage des Roten Nowawes gezählt. Die Geschichtswerkstatt erinnert an verfolgte Kommunalpolitiker.

antifa-Magazin der VVN-BdA von März/April 2024: Für verfolgte Stadtverordneten! Gedenktafel auf dem Weg?

ND vom 29.02.2024: Von den Nazis verfolgt im Roten Nowawes: Geschichtswerkstatt wünscht sich Gedenktafel für Kommunalpolitiker von SPD und KPD im Rathaus Babelsberg

PNN vom 13.03.2024: Bücherverbrennung in Potsdam: Gedenkort am Bassinplatz verzögert sich erneut – Ursprünglich sollte der Gedenkort am Bassinplatz spätestens zum 90. Jahrestag der NS-Bücherverbrennung 2023 eröffnet werden. Doch auch in diesem Jahr kommt er nicht.

PNN vom 09.04.2024: Werner Nerlich: Lesung und Gespräch im Awo-Kulturhaus

PNN vom 15.04.2024: Orte von NS-Verbrechen: Absperrband erinnert an Zwangsarbeit in Babelsberg

PNN vom 07.06.2024: Böhmische Tage in Babelsberg: Mozart hören, Kräuter kaufen, Salsa tanzen – 44 Events von Puppentheater über Posaunenchor bis zu Offenen Ateliers: Die Böhmischen Tage verwandeln den Potsdamer Stadtteil Babelsberg vom 7. bis 9. Juni in ein Festivalgelände.

ND vom 09.06.2024: Von den Nazis verfolgt im Roten Nowawes – Gedenktafel würdigt im alten Rathaus Babelsberg Kommunalpolitiker von SPD und KPD

PNN vom 19.06.2024: Rotes Nowawes: Erinnerung an das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

PNN vom 02.07.2024: 100 Jahre Roter Frontkämpferbund – “Das Aushängeschild für die KPD in Nowawes”: 1924 wurde der paramilitärische Rote Frontkämpferbund gegründet. Auch in Nowawes war die Organisation aktiv und lieferte sich immer wieder Straßen- und Saalschlachten mit Nationalsozialisten.