Presse

Erwähnung/Mitarbeit/Verweis in Büchern und anderen Werken:

Sozialdemokratie in Brandenburg (1868-1933) – Lebenswege zwischen Aufbruch, Aufstieg und Abgrund; Verlag J. H. W. Dietz Nachf. Verlag GmbH; 2021

Jacques Russ (1867-1930) – Puma, Schuh, Spur – Schuhfabrikant in Potsdam/Nowawes; Verlag Dr. Köster; 2021

Stadtteilführer: Siebenundsiebzig Mal Babelsberg – Potsdams berühmter Stadtteil; Verlag havelbooks; 2022

Damals in Funkenmühle – eine Spurensuche; Selbstverlag Klaus Hoffmeister; 2022

Artikel in der Presse über uns:

2019:

NULLDREI Stadionheft vom 08.11.2019: Gedenkveranstaltung an die Reichspogromnacht in Babelsberg

2020:

PNN vom 06.02.2020: Potsdams „roter Taxifahrer“ – Der Antifaschist Paul Kühne war lange vergessen. Aktivisten wollen nun seinen Gedenkstein aufwerten.

PNN vom 24.04.2020: Als die Rote Armee in Potsdam einzog – Am 24. April 1945 rollten russische Panzer in Babelsberg ein. Die Befreiung Potsdams war eingeleitet. Die Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes erinnert an das historische Ereignis.

Potsdam andere Seiten von Juni 2020: Die Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes – Lokale Geschichte erlebbar machen

MAZ vom 11.11.2020: Erinnerung an couragierte Frauen – Babelsberger Initiative will Frauen aus der Nowaweser Arbeiterbewegung mit Straßenamen ehren

2021:

Der Babelsberger – Stadtteilmagazin von Februar – April 2021: Die etwas andere Geschichte

Events – Das Potsdamer Stadtmagazin von November 2021: Der andere Fußball: 100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport

2022:

MAZ vom 12.02.2022: Bündnis gegen Emil-Jannings-Straße – Dem einstigen UFA-Star wird tiefe Verstrickung in das NS-Regime vorgeworfen

PNN vom 12.02.2022: Straßennamen sollen geändert werden – Keine Würdigung mehr für NS-Filmstar

PNN vom 21.04.2022: Alte Baracke soll als NS-Zeitzeugnis geschützt werden

PNN vom 07.05.2022: Potsdam gedenkt der NS-Opfer – Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich

MAZ vom 18.05.2022: 16 weitere Stolpersteine – drei Schulen beteiligt

MAZ vom 20.05.2022: 16 vergoldete Denkmale für Potsdamer Nazi-Opfer – Stolpersteine im ganzen Stadtgebiet verlegt – einer von ihnen erinnert in Babelsberg an Hermann Maaß – Schüler recherchierten die Lebensgeschichten

Blickpunkt vom 25.05.2022: Gedenken an die Opfer – In Potsdam wurden 16 neue Stolpersteine an zwölf verschiedenen Orten verlegt

MAZ vom 25.05.2022: Relikt der Zwangsarbeit für Wohnhaus abgerissen – Kein Schutz für „Ausländerküche“ von NS-Rüstungsbetrieb in Babelsberg

Potsdams andere Seiten von Mai 2022: Tag der Befreiung und Gedenken an Walter Klausch

PNN vom 03.06.2022: Böhmische Tage an 20 Orten – Wie im Vorjahr verteilen sich die Böhmischen Tage 2022 auf viele Orte in ganz Babelsberg. Am 11. und 12. Juni werden Musik, Kunst, Blumen und Geschichte verbunden.

MAZ vom 03.06.2022: Erinnerungstafel am Konsumhof – Denkmalpfleger halten abgerissene Baracken für Zwangsarbeiter für historischen Ort.

MAZ vom 16.06.2022: Erklärendes Zusatzschild für Walter-Klausch-Straße

PNN vom 17.06.2022: Erinnern an Nazi-Opfer

PNN vom 22.06.2022: Auch Gedenkort in Nowawes? – Initiative erinnert an Bücherverbrennung 1933

MAZ vom 24.06.2022: In Nowawes brannten Bücher – Geschichtswerkstatt schlägt Gedenkort nahe Medienstadt vor

MAZ vom 24.06.2022: Umbenennungen in Babelsberg: Martha Ludwig ja, Franz Werfel nein – Wenn es um die Benennung von Straßen und Plätzen in Potsdam geht, wird es kompliziert. Das zeigt eine aktuelle Debatte: Ein Schriftsteller und NS-Verfolgter wird nicht zum Namensgeber einer umstrittenen Brücke, obwohl er unbedingt geehrt werden soll.

PNN vom 21.07.2022: Stadt würdigt Hermann Maaß mit Zusatzschild

Blickpunkt vom 21.07.2022: Neues Zusatz-Straßenschild für Hermann Maaß

MAZ vom 27.09.2022: Keine Ehrung mehr für Heinrich George – “Seine” Straße erbt nun die Kommunistin Lotte Loebinger

MAZ vom 29.09.2022: Gedenkort am Campus Griebnitzsee – Nazi-Verstrickungen des Roten Kreuzes sollen gezeigt werden

MAZ vom 22.10.2022: Verein gegründet – Rotes Nowawes: Die Geschichtswerkstatt macht ernst

PNN vom 27.10.2022: Rotes Nowawes wird Verein – Babelsberger Initiative erforscht Lokalgeschichte

MAZ vom 14.11.2022: Potsdam ganz nah (8. Teil) – Babelsberg tickt anders: Das frühere Nowawes war das industrielle und proletarische Gegenstück zu dem von Hohenzollern, Militär und Bürgertum geprägten Potsdam. In den letzten 30 Jahren hat sich der Charakter von Babelsberg stark verändert – eine Konstante gibt es aber doch.

MAZ vom 17.11.2022: Potsdam ganz nah (8. Teil) – “Die Legende vom Roten Nowawes“ – Interview mit Uwe Klett von der Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes über die Vorgeschichte Babelsbergs als Zentrum von Industrie und Arbeiterbewegung